Ausschreibungen

Ausschreibung für eine Abschlussarbeit

Das Institut ed-media e.V. bietet eine Abschlussarbeit (Bachelor/Master/) zum Thema:

„Entwicklung eines Marketingkonzeptes des Studienstandortes Augsburg für die MBA-Fernstudiengänge mit Schwerpunkt Social Media“

Seit 2010 finden die MBA-Studiengänge Vertriebsingenieur/in und Marketing-Management der Hochschule Kaiserslautern auch am Präsenzort Augsburg statt, um die Fahrtwege für Studierende aus dem süddeutschen Raum, Österreich und der Schweiz zu optimieren.

Hier besteht ein hohes Potential weitere Studieninteressierte aus diesen Regionen für die MBA Fernstudiengänge Vertriebsingenieur/in und Marketing-Management zu gewinnen. Um dieses Potential festzustellen, strategisch mit aktuellen Methoden des Marketing zu analysieren, daraus Maßnahmen abzuleiten um den Studienstandort Augsburg bekannter zu machen und z-T. umzusetzen, suchen wir einen Studenten, eine Studentin, der /die diese Aufgabe in einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit für uns bearbeitet.

Beginn der Abschlussarbeit: Ab sofort.

Die Betreuung der Bachelorarbeit wird von Studiengangsleiterin Prof. Dr. Bettina Reuter gestellt.

Bei Interesse oder für weitere Fragen wenden Sie sich bitte:
Prof. Dr. Bettina Reuter
E-Mail: reuter@ed-media.org
Tel.: +49 (0) 631 3724 5506


Ausschreibung für Seminarräume im Raum Westpfalz

Für 12-15 Teilnehmer, mindestens 37,5 m² mit Medien (Beamer/Flipchart) inklusive.

Umfang
8-12 Seminartage, 1 Seminartag entspricht 8 Zeitstunden. Die Seminartage sind verteilt über Januar bis Dezember 2012.

Verfahren:
Bitte senden Sie uns ein Angebot mit Ihrem Tagespreis und entsprechende Unterlagen bzw. Fotos zu.

Angebotsfrist: bis 31.12.2014

Kontakt:
Sabine Roschy
Tel.: 06332/914-514
e-mail: roschy@ed-media.org


Netzwerk Zukunftsfähige Arbeit Logistik RLP (ZALog)

Leistungsbeschreibung Referenten

Stand: Dezember 2013

Das Projekt informiert über die Handlungsfelder der zukunftsfähigen Arbeit und bezieht sich auf die Verbesserung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit, sowie der Fachkräftesicherung in der Logistikbranche in Rheinland-Pfalz. Es fordert Unternehmen auf, sich an die wandelnde Arbeitswelt und demografische Rahmenbedingungen anzupassen. In Veranstaltungen von Netzwerken in der Logistikbranche sowie in der eigenen Veranstaltung „Zukunftsfähige Arbeit Logistik“ werden Referenten engagiert, die als Fachexperten zu dem Thema über Best Practice berichten und referieren werden.

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss oder langjährige Erfahrung in den benannten Themen sowie Führungsverantwortlichkeit
  • entsprechende Berufs- und Referentenerfahrung.
  • Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten zu den genannten Themen (Nachweis entsprechender Referenzen)
  • Entsprechende Weiterbildungen und Sozialkompetenzen

Umfang

4 Zeitstunden je Veranstaltung beinhalten: Vortrag, Diskussion und Ansprechpartner für individuel-le Fragen, max. Honorar/h 52,00€ inkl. Steuer

Durchführungszeitraum/-ort

Februar – Dezember 2014 in Rheinland-Pfalz

Themen:

Die Themen sollen aus den Handlungsfeldern der zukunftsfähigen Arbeit abgeleitet werden. Diese sind:

  • Kompetenzerhalt und -entwicklung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Personalgewinnung und Arbeitgeberattraktivität
  • Personalführung und Kommunikation
  • Arbeitsorganisation

Daraus abgeleitet sind folgende Unterthemen in Vorträgen u.a. möglich. Im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung z.B. Work-Live-Balance und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Rehabilitation. Ergonomie, Gefährdungsbeurteilung, Präventionsmaßnahmen psych. und phys. Gesundheit, Gesundheitszirkel und Gesundheitsbericht.
Bei dem Thema Kompetenzerhalt und -entwicklung wird zu strukturierter Vorgehensweise bei der Weiterbildungsplanung, bei Stellenbeschreibung Soll/Ist und dem Einsatz von Qualifikationsmatrix und Wissenslandkarte geraten. Weitere Unterthemen sind hier Mentoring, Experten-Laien-Kommunikation und allgemein Wissensmanagement.
Zu den Personalpolitische Maßnahmen werden Themen, wie Personalmarketing und Arbeitgeberattraktivität, individuelle Laufbahnberatung und Personalentwicklung, Teilzeitregelungen, Frauen-förderung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Mitarbeiterunterstützung (Hilfe in Notlagen), Wertschätzende, leistungsorientierte Führungskultur angesprochen.

Angebotsende: 31.01.2014


Netzwerk Zukunftsfähige Arbeit Logistik RLP (ZALog)
2014000199

Leistungsbeschreibung Berater

Stand: Dezember 2013

Das Projekt informiert über die Handlungsfelder der zukunftsfähigen Arbeit und bezieht sich auf die Verbesserung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit, sowie der Fachkräftesicherung in der Logistikbranche in Rheinland-Pfalz. Es fordert Unternehmen auf, sich an die wandelnde Arbeitswelt und demografische Rahmenbedingungen anzupassen. Für interessierte Unternehmen die über die Veranstaltungen oder die Öffentlichkeitsarbeit erreicht wurden, werden Berater engagiert, die als Fachexperten einen Workshop im Unternehmen abhalten werden. Hierbei wird die Ausganssituati-on analysiert, Ziele definiert, Handlungsempfehlungen gegeben und erste Schritte in einem der Handlungsfelder generiert.

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss oder langjährige Erfahrung in den benannten Themen
  • entsprechende Berufs- und Beratererfahrung.
  • Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten zu den genannten Themen (Nachweis entspre-chender Referenzen)
  • Entsprechende Weiterbildungen und Sozialkompetenzen

Umfang

4 Zeitstunden je Veranstaltung beinhalten: Vortrag, Diskussion und Ansprechpartner für individuel-le Fragen, max. Honorar/h 52,00€ inkl. Steuer

Durchführungszeitraum/-ort

Februar – Dezember 2014 in Rheinland-Pfalz

Umfang

8 Zeitstunden je Beratertag bei einem Unternehmen, mind. 5 Beratertage, max. Honorar/h 52,00€ inkl. Steuer

Themen:

Die Themen sollen aus den Handlungsfeldern der zukunftsfähigen Arbeit abgeleitet werden. Diese sind:

  • Kompetenzerhalt und -entwicklung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Personalgewinnung und Arbeitgeberattraktivität
  • Personalführung und Kommunikation
  • Arbeitsorganisation

Daraus abgeleitet sind folgende Unterthemen in Vorträgen u.a. möglich. Im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung z.B. Work-Live-Balance und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Rehabilitation. Ergonomie, Gefährdungsbeurteilung, Präventionsmaßnahmen psych. und phys. Gesundheit, Gesundheitszirkel und Gesundheitsbericht.
Bei dem Thema Kompetenzerhalt und -entwicklung wird zu strukturierter Vorgehensweise bei der Weiterbildungsplanung, bei Stellenbeschreibung Soll/Ist und dem Einsatz von Qualifikationsmatrix und Wissenslandkarte geraten. Weitere Unterthemen sind hier Mentoring, Experten-Laien-Kommunikation und allgemein Wissensmanagement.
Zu den Personalpolitische Maßnahmen wird zu Themen, wie Personalmarketing und Arbeitgebe-rattraktivität, individuelle Laufbahnberatung und Personalentwicklung, Teilzeitregelungen, Frauen-förderung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Mitarbeiterunterstützung (Hilfe in Notlagen), Wert-schätzende, leistungsorientierte Führungskultur beraten.

Angebotsende: 31.01.2014


  • ed-media - Institut für Innovation in Bildungs- und Unternehmensprozessen