Institut für Innovation in Bildungs- und Unternehmensprozessen

Disponent/-in Logistik

Die Tätigkeit der Disponenten und Disponentinnen im Bereich der Logistik sorgt für den möglichst reibungslosen Transport von Frachtgütern über Straße, Schiene und den Wasserweg. Sie sind verantwortlich für die Planung und Koordination des Personaleinsatzes, der Fahrzeugauslastung, der Güterverteilung der Routenplanung und der internationalen Zollabwicklung. 

Die Arbeitsabläufe eines heutigen Logistikunternehmens (Speditionen, Logistikdienstleister, Produktionsunternehmen) ergeben für die Beschäftigten Änderungen in ihrer gewohnten Arbeitsweise und bei den Qualifikationsanforderungen. Die Anwendung von EDV ist in diesem Umfeld unumgänglich. Mittels Software werden Prozesse und Ressourcen geplant und dokumentiert, Verfahrensanweisungen und Aufträge geschrieben, Auswertungen durchgeführt und Charts erstellt. 

Heutige Fachkräfte müssen sich dieser Herausforderung stellen und die neuen Methoden erlernen. Angesichts der steigenden Komplexität sind qualifizierte Fachkräfte mit Anwendungskompetenz erforderlich, um diese anspruchsvollen Vorgaben umzusetzen. 

Ziel

Ziel der Maßnahme ist es Fachkräften zu einer modernen Arbeitsweise als Disponent/in in der Logistik zu schulen und somit deren Anwendungskompetenz zu steigern. Hierzu gibt es eine Schulungsphase, sowie eine anschließende Coachingphase am Arbeitsplatz.

 

Inhalte

  1. Phase - Präsenzschulung (24 Tage)
    • Grundlagen Logistik und Transport (3 Tage)
    • Fahrzeugdisposition (9 Tage)
    • Planung, Charts und statistische Auswertung (4 Tage)
    • Effiziente Anwendung von Textverarbeitung und Internet (4 Tage)
    • Fortgeschrittenes Englisch für Disponenten (4 Tage)
  2. Phase (4 Tage)"
    • Individuelles Coaching (6 Tage)